Goethe Gymnasium Reichenbach
Goethe-Gymnasium Reichenbach
Schulleiter: Lutz Niepold
Ackermannstraße 7
08468 Reichenbach

Telefon: 03765 13488
Telefax: 03765 718193
E-Mail: goethe-gym-rc@t-online.de
http://goethe-gymnasium-reichenbach.de

Die Macht des Terrorismus

09. April 2017

Jugendoffizier der Bundeswehr André Heim

Hauptmann André Heim sprach am 24. März 2017 über Drohung, Zwang, Gewalt, Morde, weltweit Angst und Schrecken - stärker denn je spüren wir heute die Allgegenwärtigkeit des Terrors.
Mit Anschlägen wie in Istanbul, Berlin, London oder Stockholm wird die Furcht in uns geschürt und erhält so einen festen Platz in unserem Unterbewusstsein. ...

(Manualea Rötsch)

Doch wie entsteht Terror und warum können einzelne Gruppen die ganze Welt immer wieder schockieren und ängstigen?
Auf diese Fragen fanden wir, die Schüler des gesellschafts-wissenschaftlichen Profils der Klasse 10, am Freitag, den 24. März 2017 eine Antwort.
Hauptmann André Heim, Jugendoffizier der Bundeswehr und ehemaliger NRF-Soldat, sprach in einem anderthalbstündigen Vortrag vor allem über den Krieg in Syrien und die Rolle des IS in diesem.
Uns wurde erklärt, dass sich die Anschläge des Islamischen Staates in erster Linie gegen die westlichen Werte richten. Ziel ist das Spalten der Gesellschaft, denn so wird Fragilität erreicht -perfekter Nährboden für den Terrorismus.
Der Bürgerkrieg in Syrien lieferte dem IS genau diese Voraussetzung. Die Menschen waren ihren Grundbedürfnissen beraubt und suchten verzweifelt nach Verbesserung, die ihnen der IS ohne weiteres zu geben vermochte. Dieser spendete Lebensmittel und Wasser und konnte bald darauf massenhaft neue Rekrutierungen verzeichnen.
Besonders eindringlich sprach André Heim von einem Syrien vor dem Krieg. Von einem Syrien, dass einst als Perle des Orients galt und tausende Denkmäler besaß, die zum UNESCO Weltkulturerbe zählten. Viele dieser einst so prächtigen Bauten sind heutig vollständig zerstört.
Es macht den Bundeswehrsoldaten wütend, dass der Kampf um Syrien eigentlich nur ein Kampf um Macht ist: „Wenn ein Land zerstört ist, ist es noch lange nicht verloren. Man kann es wieder aufbauen.“.
Doch an Aufbau ist in Syrien noch gar nicht zu denken. Eine politische Lösung für das umstrittene Land erweist sich als sehr schwierig aufgrund der vielen Gruppierungen und der Einmischung etlicher Großmächte wie Russland und den USA.
Des weiteren bezog sich André Heim auch auf die Grundlagen der Stärke des Islamischen Staates. Diese beruht vor allem auf viel Geld, militärischer Sicherheit, Missbrauch des Islams und einer extremen Mediengewalt.
Sehr genau und detailliert beschrieb er, wie Menschen radikalisiert werden oder auch wie der IS mithilfe der Medien seine Botschaften und Ziele verbreitet.
Zum Ende hin kamen wir noch einmal auf das Thema „Stabilität eines Staates“ zurück. Mit einer Karte wurde uns veranschaulicht, wie viele Teile der Welt keine Sicherheit in ihre Gesellschaft aufweisen und sich damit dem Terrorismus verwundbar zeigen- es sind eine Menge.     Doch  Deutschland gehört zum Glück nicht dazu. André Heim zeigte uns auf fesselnde und unbeschönigte Art und Weise wie Terrorismus funktioniert am Beispiel des einst so blühenden Landes Syrien. Zudem richtete er ein Appell an uns, der Furcht vor Terror nicht zu großen Spielraum in unseren Köpfen zu überlassen, sondern uns glücklich zu schätzen, dass wir in einem sicheren, dem Krieg fernen, stabilen Land leben dürfen.

Quelle: http://goethe-gymnasium-reichenbach.de/mitteilung/Die_Macht_des_Terrorismus

  • Website vergrößern
  • Druckansicht

Weitersagen

Goethe-Gymnasium Reichenbach / Telefon: 03765 13488 / Telefax: 03765 718193 / E-Mail: goethe-gym-rc@t-online.de
Webdesign für Reichenbach