Goethe Gymnasium Reichenbach
Goethe-Gymnasium Reichenbach
Schulleiter: Lutz Niepold
Ackermannstraße 7
08468 Reichenbach

Telefon: 03765 13488
Telefax: 03765 718193
E-Mail: goethe-gym-rc@t-online.de
http://goethe-gymnasium-reichenbach.de

VOLLEYBALL

Volleyballmädchen der WK II und III gewinnen das Regionalfinale

BERLIN, BERLIN wir fahren nach BERLIN!!!                                       WK III MädchenUnglaublich, aber wahr!

Landesfinale Volleyball WK II Mädchen 22. März 2012

Reichenbacher Goethe-Gymnasium 2012 zum dritten Mal Sachsens Volleyball-Hochburg - Jungen der WK IV belegen den 2. Platz beim Landesfinale

4. Platz - Sensationelle Meldungen aus Berlin vom Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia"

November / Dezember 2012                                                             Jugend trainiert für Olympia - Volleyball Regionalschulamtsfinals

Zweifacher Sieg bei „Jugendtrainiert für Olympia“!

Volleyballmädchen der WK II und III gewinnen das Regionalfinale

Am Donnerstag, dem 12.01.2012 fand in Oelsnitz das Regionalfinale des Wettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia – Volleyball“ für die Mädchen und Jungen in den Wettkampfklassen II (Klassen 8 – 11) und III (Klassen 8/9) statt. In der Sporthalle Oelsnitz und in der Vogtlandhalle trafen sich die Sieger der vier Sportkreise am „hohen Netz“. Unser Gymnasium war gleich mit zwei Mädchen-Teams mit von der Partie.

MÄDCHEN WK II

In der WK II spielten für unser Gymnasium Anna Donath, Linda Kairies, Sophie Dunger, Sabrina Arndt, Louisa Häußer, Lydia Pfenzig, Sina Degenkolb und Constanze Walther.                                                                                  Die Reichenbacherinnen starteten gegen das Diesterweg-Gymnasium Plauen gleich mit einem deutlichen Sieg ins Turnier.                           Im zweiten Spiel, gegen das Albert-Schweitzer-Gymnasium Limbach-Oberfrohna, zeigten die Vogtländerinnen wahren Kampfgeist. Nach holprigem Start, wegen einer Spielpause, liefen sie lange Zeit einem 7-Punkte-Rückstand hinterher. Am Ende gelang den Reichenbacherinnen mit 23:25 doch noch der Satzgewinn, den sie durch immer besser werdende Abwehr-, Zuspiel- und Angriffsleistung im zweiten Satz zum Spielgewinn ummünzen konnten.                                                   In der dritten Begegnung trafen die Neuberin-Städter auf die Mannschaft des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums Zwickau. Unsere Mädchen dominierten von der ersten Aufgabe an das Geschehen und verließen als Sieger das Feld. Somit haben sich unsere WK-II-Mädchen als Sieger im Regionalfinale wieder einmal für das Landesfinale im März qualifiziert.

Darüber hinaus wurde von Lehrern und Schiedsrichtern Louisa Häußer zur besten Spielerin ihrer Altersklasse gewählt.

Allen Spielerinnen herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung und viel Erfolg beim Landesfinale!

Platzierungen WK II:                                                                   1. Goethe-Gymnasium Reichenbach                                               2. K.-Kollwitz-Gymnasium Zwickau Zwickau                                      3. A.-Schweitzer-Gymnasium Limbach Oberfrohna Oberfrohna              4. Diesterweg-Gymnasium Plauen

MÄDCHEN WK III

Beim Regionalfinale in Oelsnitz spielten Lhea Reinhold, Marie Sommer, Michelle Seifert, Sina Ehrhardt, Julia Wolf für unser Goethe-Gymnasium. Die volleyball- und bundesfinalerfahrenen Reichenbacherinnen galten als Favoriten in ihrer Altersklasse. Allerdings hatten die Mädchen durch die neuen Regeln bei „Jugend trainiert für Olympia - Volleyball“ in der WK III (nur noch vier Spieler auf einem kleineren Spielfeld, die Annahme muss auf den Zuspieler erfolgen) erschwerte Rahmenbedingungen, die es erst einmal zu meistern galt. In zahlreichen, zusätzlichen Donnerstags-Trainingseinheiten bereiteten sich die Mädchen selbstständig auf die neue Situation vor. Die Mühe hat sich gelohnt.                                 Im ersten Spiel trafen sie auf die Mannschaft vom Lessing-Gymnasium Plauen, deren Spielerinnen durch ihre körperliche Größe auffielen. Die Reichenbacherinnen spielten jedoch mit Spielwitz und Cleverness die Körpergröße des Gegners aus und siegten.                                                                                  Die zweite Partie, gegen die Mädchen des Schneider-Gymnasiums Lichtenstein, war eine echte Herausforderung an unsere Mädchen, doch auch diese Aufgabe lösten sie bravourös mit 2:0.                            Im dritten Spiel, gegen das Gymnasium am Sandberg aus Wilkau, ließen die Goethegymnasiastinnen wieder kaum Punkte des Gegners zu und gewannen in Rekordzeit.                                                            Am Ende des Turniers stand eine makellose Bilanz von drei Siegen. … Favoritenrolle bestätigt.

Herzlichen Glückwunsch zum hervorragenden Ergebnis und viel Erfolg beim Landesfinale!


BERLIN, BERLIN wir fahren nach BERLIN!!!

Unglaublich, aber wahr! 

Landesfinale Volleyball WK III in Dippoldiswalde

Den "Wildcats" ist es das zweite Mal gelungen, die Fahrkarte zum Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" in Berlin zu lösen.

Am 22. März 2012 erfüllten sich die sechs Wildkatzen ihren Traum von der zweiten Teilnahme am Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia", das vom 8. bis 12. Mai 2012 in Berlin stattfindet.

Unter der fachmännischen Anleitung von Herrn Günter zeigten Sina Ehrhardt (9/1), Julia Wolf (9/2), Michele Seifert (9/3), Lhea Reinhold (8/3), Marie Sommer (8/3) und Lilly Schneider (8/3) ihre Krallen und gewannen, trotz Teilnahme des Sportgymnasiums Dresden, das sächsische Qualifikationsturnier in Dippoldiswalde.

Herzlichen Glückwunsch!

Landesfinale Volleyball WK II Mädchen

Landesfinale Volleyball WK II Mädchen 22. März 2012

Die Volleyballerinnen der WK II (Klassen 8 bis 10) haben am 21. März 2012 beim Landesfinale in Dippoldiswalde den sechsten Platz belegt.

B.Schaller

Am Mittwoch, dem 21. März 2012 fand in Dippoldiswalde das Landesfinale der Volleyballerinnen und Volleyballer in der Wettkampfklasse II (1995-98) statt. Dazu hatten sich die besten Volleyballteams der fünf Regionalschulbereiche Sachsens und die Sportgymnasien seit Oktober 2011 in vielen Turnieren qualifiziert.

Bei den Mädchen gingen neben unserer Mannschaft, die Teams vom Sportgymnasium Dresden, vom Gymnasium Zittau, vom Gymnasium Markkleeberg, vom Vitzthum-Gymnasium Dresden und vom Gymnasium Stollberg ans „hohe“ Netz.

In zwei Staffeln wurde die Vorrunde ausgespielt. Trotz hoher Einsatzbereitschaft fanden unsere Mädels kein Rezept, um die Gegner (Zittau, Markkleeberg) zu bezwingen. Das bedeutete Platz drei in der Staffel und damit das Ende aller Medaillenhoffnungen (nun war nur noch ein 5. oder 6. Platz möglich). Im letzten Spiel der Reichenbacher galt es noch einmal gegen Stollberg alle Reserven zu mobilisieren, doch auch dieses Spiel ging, wenn auch knapp, für Reichenbach verloren.

Am Ende des Tages triumphierte - wie erwartet – das Sportgymnasium Dresden, vor dem Vitzthum-Gymnasium Dresden und Markleeberg. Platz Vier belegte das Gymnasium Zittau, vor Stollberg und Reichenbach.

Auch wenn an diesem Mittwoch unsere WK-II-Volleyballmädchen keine Siege erringen konnten, verdienen sie Anerkennung, denn schon das Erreichen des Landesfinales ist eine tolle Leistung und alles andere als „normal“. Für unsere Schule spielten in Dippoldiswalde:

Linda Kairies, Anna Donath, Lydia Pfenzig, Conni Walther, Louisa Häußer, Sina Degenkolb, Sophie Dunger, Sabrina Arndt


Reichenbacher Goethe-Gymnasium zum dritten Mal Sachsens Volleyball-Hochburg - Jungen der WK IV belegen den 2. Platz beim Landesfinale

Mit dem zweiten Platz beim Landesfinale in Dippoldiswalde sicherten die Volleyballer der WK IV zum dritten Mal den Pokal für die erfolgreichste Schule Sachsens für das Goethe - Gymnasium Reichenbach.

Am Do, d. 24.05.12, fand in Dippoldiswalde das letzte Landesfinale Volleyball im Schuljahr 2011/12 statt.

Die Reichenbacher Gymnasiasten traten als einzige Schule Sachsens mit der dritten Mannschaft in den einzelnen Altersklassen an und konnten einen hervorragenden zweiten Platz belegen. Damit konnte der Pokal für die erfolgreichste Schule Sachsens (ohne Einbeziehung der Sportgymnasien) das dritte Mal nacheinander erkämpft werden.

Im Finale der WK IV gelang den Jungen gegen die Mannschaften der MS Auerbach/E. sowie der Gymnasien aus Riesa und Bautzen überzeugende 2:0-Siege.

Somit musste das Spiel gegen das Schiller-Gymnasium Leipzig über den Turniersieg entscheiden. Nach ausgeglichenem Verlauf musste der erste Satz mit 20:25 abgegeben werden, der zweite konnte aber nach einem kämpferischen Aufbegehren mit 25:18 gewonnen werden. So musste der Tie-Break entscheiden. Nach einer 7:1-Führung waren sich die Reichenbacher scheinbar des Sieges zu sicher und spielten nicht mehr so konzentriert weiter, so dass der Satz und damit der Sieg noch mit 13:15 verloren ging.

In der Mannschaft spielten Wenzel Günter und Tim Liebschner ( beide 7/4), Jacob Männel (6/3) sowie Tim Hiemann (6/2), die alle beim VSV Eintracht Reichenbach regelmäßig trainieren.

Trotz der Niederlage konnten sich die Jungs über den Pokal für die erfolgreichste Schule Sachsens freuen, den sie bei der Siegerehrung überreicht bekamen.

M. Günter


4. Platz  -  Sensationelle Meldungen aus Berlin vom Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia"

Seit Dienstag, dem 8. Mai 2012 vertreten die Volleyball - Mädchen der WK III das Land Sachsen beim Bundesfinale in Berlin.

Mit dem 4. Platz haben sie eine Sensation geschafft.

Noch keine Mannschaft aus dem Vogtland konnte sich so weit vorn im Feld der sechzehn teilnehmenden Siegerteams aller Bundesländer platzieren.

+ + + LIVE TICKER + + + LIVE TICKER + + + LIVE TICKER

8. Mai 2012 Fahrt nach Berlin

Einchecken im Hotel Kolumbus „nomen est omen“, ab morgen geht die Entdeckungsreise los.

9. Mai 2012 - Vorrundenspiele in der Gruppe D

Goethe-Gymnasium Reichenbach/V. : Oberschule a.d. Ronzelenstraße Bremen 2:0 (50:30) (25:14; 25:16)

Schul- und Leistungssportzentrum Berlin : Pierre-de-Coubertin-Gymnasium Erfurt 2:0 (50:29)

Oberschule a.d. Ronzelenstraße Bremen : Pierre-de-Coubertin-Gymnasium Erfurt 1:2 (60:58)

Pierre-de-Coubertin-Gymnasium Erfurt : Goethe-Gymnasium Reichenbach/V. 0:2 (38:50) (25:19; 25:19)

Goethe-Gymnasium Reichenbach/V. : Schul- und Leistungssportzentrum Berlin 1:2 (61:60)

Oberschule a.d. Ronzelenstraße Bremen : Pierre-de-Coubertin-Gymnasium Erfurt 1:2 (54:63)

Abschlusstabelle Gruppe D

1 BERLIN 6:0 6:2 168:150

2 REICHENBACH 4:2 5:2 161:128

3 ERFURT 2:4 2:5 130:154

4 BREMEN 0:6 2:6 144:171

10. Mai 2012 Platzierungsrunde

Qualifikation zum Viertelfinale

Theresien-Gymnasium Ansbach (Bayern) : Goethe-Gymnasium Reichenbach/V. 2:0 (50:33) (25:20; 25:13)

Viertelfinale

Schickhardt - Gymnasium Stuttgart (Baden - Württemberg) : Goethe-Gymnasium Reichenbach/V. 0:2 (49:56) (29:31; 20:25)

Halbfinale

Gymnasium Emlichheim (Niedersachsen) : Goethe-Gymnasium Reichenbach/V. 2:1 (64:62) (25:23; 24:26; 13:15)

11. Mai 2012  - Spiel um Platz 3

Goethe-Gymnasium Reichenbach/V. : Schul- und Leistungssportzentrum Berlin 1 : 2 (52:56) (25:16; 22:25; 5:15)

Große Abschlussfeier

12. Mai 2012  Heimfahrt


November / Dezember 2012     

Jugend trainiert für Olympia - Volleyball Regionalschulamtsfinals

Die diesjährige Volleyballsaison eröffneten die "großen" Jungen und Mädchen der WK I mit einem Bronzeplatz auf dem Siegertreppchen.

Die Mädchen Der WK II qualifizieren sich für das Regionalschulamtsfinale in Oelsnitz.

Am 06. 11. 2012 erspielten sich die Jungen der 10. bis 12. Klasse, die erstmals am Ende ihrer Schulzeit als Mannschaft an einem Turnier für unserer Schule antraten, einen beachtlichen dritten Platz in der Rodewischer Göltzschtalhalle.

Unsere Schulmannschaft, in der Toni Ruppert, Marius Richter, Sascha Knabe, Conrad Stelter, Steve Hain und Kai Wolf spielten, traf auf die Rodewischer Teams vom BSZW und dem Pestalozzi-Gymnasium sowie die Mannschaften der Gymnasien Auerbach und Klingenthal. In Spielen Jeder gegen Jeden zeigte sich sofort, dass alle Mannschaften ein ähnliches Leistungsniveau abrufen konnten. So waren bis zum letzten Satz des Wettbewerbes Platzierungen und Teilnahme an der nächsten Runde eine spannende und offene Angelegenheit. Mit einem 2:1-Sieg des BSZW Rodewisch sicherten sich die BSZW-Spieler den ersten Platz (mit 3 gewonnenen Spielen) vor dem Gymnasium Rodewisch (2 Siege, 5 gewonnene Sätze) und unserem Gymnasium (auch 2 Siege, aber nur vier gewonnene Sätze). Auerbach und Klingenthal belegten die Ränge 4 und 5.

Einen Tag später - 7. 11. 2012 - gelang dies an gleiche Stelle auch den Mädchen der WK I.Einen Tag nach den Wettbewerben der Jungen haben auch die Mädchen unserer Schule am Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia – Volleyball“ teilgenommen. In der Göltzschtalhalle in Rodewisch versuchten vier Teams aus Rodewisch, Klingenthal und Reichenbach den Sieg in ihrer Altersklasse zu erringen. Für unser Goethe-Gymnasium spielten Anja Bahn, Laura Korndörfer, Rika Neumann, Lydia Pfenzig, Elisabeth Stier, Theres Hahnemann, Sina Degenkolb und Sophie Dunger. Unsere Volleyballerinnen konnten leider in den ersten beiden Spielen nicht ihre beste Spielstärke abrufen. Vor allem das Zusammenspiel der Mannschaft scheiterte häufig an Missverständnissen und Punkte gingen unglücklich verloren. Gleich im ersten Spiel kämpfte unser „Sechser“ gegen die späteren Wettbewerbssieger Klingenthal und wurden besiegt. In der zweiten Begegnung trafen unsere Mädchen auf die Mädels vom Gymnasium Rodewisch. Nach drei hart umkämpften Sätzen, bei denen die Aufgabenstärke von Anja und Elli auf einen Sieg hoffen ließ, Konnten sich dennoch die Rodewischer, beim Stand von 16:14 (!), durchsetzen. Im letzten Spiel des Tages siegte unser Team deutlich gegen das BSZW Rodewisch.

In souveräner Manier gestalteten die Mädchen der 9. bis 11. Klasse ihre Spiele in der Turnhalle "Cunsdorferstraße" in Reichenbach am 13. 11. 2012.

Volleyballerinnen WK II im Regionalfinale

Am 13.11.2012 fand in Reichenbach das Sportkreisfinale „Jugend trainiert für Olympia“ für die Volleyballmädchen der WK II statt. Fünf Teams gingen ans hohe Netz und kämpften um den Einzug ins Regionalfinale. Unsere Mädchen spielten gegen die Mannschaften der Mittelschule Netzschkau, der Mittelschule Lengenfeld, des Gymnasiums Rodewisch und des Gymnasiums Markneukirchen.

Unsere Volleyballerinnen – Lhea Reinhold, Marie Sommer, Julia Wolf, Sina Ehrhardt, Lilly Schneider, Anna Donath und Linda Kairies – dominierten zu jeder Zeit ihre Spiele. Im Spielverlauf machte es keinen Unterschied, wer von den sieben Mädels gerade auf dem Feld stand. Aufschlagserien, sichere Annahme, Zuspiele von Position 3 oder 2, Einer-Läufer oder zwei Zuspieler, welche die variantenreich aufschlagenden Angreifer bedienten, setzten die Gegner permanent unter Druck. Es war einfach ein richtiges Volleyballfest für das Goethe-Gymnasium. Mit Spaß am Spiel wurden alle Gegner mit 2:0 besiegt. Folgende Ergebnisse wurden erzielt:

Goethe Gymnasium - Mittelschule Netzschkau 25:13/25:9

Goethe Gymnasium - Mittelschule Lengenfeld 25:7/25:13

Goethe Gymnasium - Gymnasium Markneukirchen 25:10/25:12

Goethe Gymnasium - Gymnasium Rodewisch 25:13/25:15

In den nächsten Wochen fanden folgende Turniere statt.

27. 11. 2012 Sportkreisfinale Jungen WK III in Lengenfeld - 1. Platz

29. 11. 2012 Sportkreisfinale Mädchen WK III in Treuen - 1. Platz

05. 12. 2012 Sportkreisfinale Mädchen WK IV in Reichenbach - 2. Platz

Regionaschulamtsfinale Volleyball WK II und III Mädchen in Oelsnitz 12. 01. 2012

Quelle: https://goethe-gymnasium-reichenbach.de/beitrag/VOLLEYBALL

  • Website vergrößern
  • Druckansicht

Weitersagen

Goethe-Gymnasium Reichenbach / Telefon: 03765 13488 / Telefax: 03765 718193 / E-Mail: goethe-gym-rc@t-online.de
Webdesign für Reichenbach

Diese Website nutzt unter anderem Cookies, um die Website nutzerfreundlich zu gestalten.
Tracking-Dienste, wie z.B. Google Analytics werden bei uns nicht eingesetzt. Detaillierte Informationen zu den verwendeten Cookies und Technologien finden Sie im Datenschutzhinweis.