Goethe Gymnasium Reichenbach
Goethe-Gymnasium Reichenbach
Schulleiter: Lutz Niepold
Ackermannstraße 7
08468 Reichenbach

Telefon: 03765 13488
Telefax: 03765 718193
E-Mail: goethe-gym-rc@t-online.de
http://goethe-gymnasium-reichenbach.de

Erlebnisreiche Tage in Berlin - Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" 2019

14. Mai 2019

Die Teilnahme von uns, Janina Müller (8c),Lara Strandt (10a), Michelle Kaiser (10a), Lara Gruschwitz (10a), Johanna Witkiewicz (10a), Sarah Schmelzer (10a) und Melissa Gruschwitz (10a), am Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Tischtennis war einem ziemlichen Glücksfall zur verdanken. Da das Bundesland Hamburg ihre Mannschaft zurückzog, durften wir als Nachrücker die Reise nach Berlin antreten. Dazu begleitet hat uns unsere Lehrerin Frau Menge.

Bedanken möchten wir uns insbesondere bei Herrn Oliver Großpietzsch, dem Leiter des Ganztagesangebotes Tischtennis an unserer Schule und Trainer der SpVgg Heinsdorfergrund, sowie dem Übungsleiter der SpVgg 1862 Neumark, die uns optimal auf unsere Wettkämpfe vorbereiteten. Wir belegten den 12. Platz.  ...

Dienstag, der 07.05.2019

Am Dienstag begann eine der schönsten Schulwochen, die wir bis jetzt hatten!

10.15 Uhr fuhr unser Zug vom Reichenbacher Bahnhof ab. Davor machten wir noch ein Bild für die Freie Presse, Herr Niepold wünschte uns viel Erfolg und unsere Eltern und Großeltern verabschiedeten uns. Schon auf der Fahrt nach Berlin trafen wir andere Teams aus Sachsen, mit denen wir uns gut verstanden. Nach einer sehr lustigen Zugfahrt kamen wir am Hauptbahnhof Berlin an. Dort wurde uns die Größe des Wettbewerbs zum ersten Mal bewusst, denn egal wo man hinschaute, überall sah man Mannschaften in den Jacken ihres jeweiligen Bundeslandes. Nach der Akkreditierung fuhren wir mit der S-Bahn zu unserem Hotel „Schul Hotel Berlin Wall“. Es liegt gegenüber vom Ostbahnhof direkt an der East-Side-Gallery an der Spree. Nachdem wir uns mit dem Hotel vertraut gemacht hatten, gingen wir uaf unsere erste Erkundungstour in Berlin. Im Sonnenuntergang liefen wir der an der Spree und der „East Side Gallery“ den Resten der Berliner Mauer entlang. Anschließend schauten wir uns noch den Fernsehturm und die Weltzeituhr auf dem Alexander Platz an.

Mittwoch, der 08.05.2019

An diesem Tag mussten wir früh aufstehen, da um 9.15 Uhr im Horst-Korber-Sportzentrum in der Nähe des Olympiastadions unser Turnier begann. Mit einer feierlichen Begrüßung und dem Einmarsch von Trägern der Flaggen der einzelenen Bundesländer wurde dort der erste Spieltag der Tischtennisspieler mit der Vorstellung der teilnehmenden Teams eröffnet.

In der Gruppe D spielten wir gegen den Vorjahresdritten, -fünften und –zehnten. Die Teams erwiesen sich wie erwartet als sehr stark und wir unterlagen der Diltheyschule Wiesbaden aus Hessen mit 0:9, dem Christa-und-Peter-Scherf-Gymansium Prenzlau aus Brandenburg mit 0:9 und dem Pierre-de-Coubertin-(Sport)Gymnasium Erfurt aus Thüringen mit 2:7. Thüringen wurde am nächsten Tag Dritter, Hessen Vierter und Brandenburg Neunter des Gesamtturniers. Die Niederlagen brachten uns nicht aus der Ruhe, denn das wichtigste Spiel wartete am nächsten Tag auf uns.

Nach unseren Spielen fuhren wir voller Vorfreude auf den Abend mit der Bahn wieder ins Hotel. Denn nach dem Abendessen durften wir ein Endspiel zur Duetschen Meisterschaft im Volleyball in der Max-Schmeling-Halle besuchen. Es spielten die BR Volleys (Berlin) gegen den VfB Friedrichshafen. Im Fanblock der Berliner hatten wir großen Spaß und jubelten die BR Volleys mit zum Sieg.

Donnerstag, der 09.05.2019

Heute war es wichtig, das erste Spiel zu gewinnen, weil wir dann sicher auf den Plätzen 9 bis 12 lägen. Wieder ging es 9.15 Uhr los, wir spielten gegen die Mädchen vom Gymnasium am Stefansberg in Merzig aus dem Saarland. Jedes Spiel war nervenaufreibend, wir fieberten alle mit und feuerten uns gegenseitig an. Das hat uns wahrscheinlich schlussendlich zum 5:3 Sieg verholfen! Wir freuten uns sehr, da unser Ziel, nicht Letzter zu werden, erreicht war. Nun mussten wir die Platzierungen innerhalb der Plätze 9 bis 12 ausspielen. DeM team vom Friedrich-Schiller-Gymansium Marbach am Neckar aus Baden-Württemberg unterlagen wir mit 5:2 und der ersten Mannschaft aus Sachsen, den Mädchen vom Städtischen Gymnasium Mittweida, ebenfalls mit 5:2. Unsere Platzierung stand fest, wir sind 12.!

In der Zeit, die uns noch bis zur Siegerehrung blieb, fuhren wir zum Checkpoint Charlie. Dort erklärte uns Frau Menge die Hintergründe dieser Sehenswürdigkeit. Als wir wieder in der Turnhalle waren, begann die Siegerehrung der verschiedenen Wettkampfklassen im Tischtennis. Auch wir bekamen eine Urkunde, welche Lara Strandt abholen durfte. Später schauten wir das Brandenburger Tor, das Reichstagsgebäude, das Kanzleramt, die Siegessäule und das Schloss Bellevue bei Nacht an.

Freitag, der 10.05.2019

Am letzten Tag unserer Reise gingen wir shoppen. Danach besuchten wir noch das Holocaust Denkmal, den Potsdamer Platz und die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche. Am Abend fuhren wir erneut in die Max-Schmeling-Halle, denn dort fand die Abschlussfeier von „Jugend trainiert für Olympia“ statt. In den Sportarten Tischtennis, Badminton, Basketball, Volleyball, Gerätturnen, Handball, Rollstuhlbasketball, Goalball und Para-Tischtennis, wurden die besten drei Mannschaften jeder Wettkampfklasse nochmals geehrt. Zwischen den Ehrungen wurden wir von Tänzern, Artisten und einem Sänger unterhalten. Anschließend war eine Disco für alle Teilnehmer-/innen am Bundefinale, welche mit dem Stargast ELI eröffnet wurde und mit einem DJ endetet.

Samstag, der 11.05.2019

Nun war es soweit, wir mussten die Heimreise antreten. 8.30 Uhr fuhr unser Zug am Berliner Hauptbahnhof ab. Bei unserem Zwischenstopp Leipzig hatten wir eine Stunde Aufenthalt, bis unser Zug nach Reichenbach weiterfuhr. Genau 12.06 Uhr wurden wir von unseren Eltern am Reichenbacher Bahnhof abgeholt.

 

Zusammenfassend war die Reise nach Berlin für uns alle ein Erlebnis was wir nie vergessen werden! Es war eine wunderbare Zeit mit sehr vielen schönen, beeindruckenden und vor allem lustigen Momenten. Wir sind sehr dankbar darüber, dass wir diese Erfahrung machen durften und werden sie für immer in Erinnerung behalten!

Melissa Gruschwitz, 10a

Quelle: https://goethe-gymnasium-reichenbach.de/mitteilung/Erlebnisreiche_Tage_in_Berlin_-_Bundesfinale_%22Jugend_trainiert_f%C3%BCr_Olympia%22_2019

  • Website vergrößern
  • Druckansicht

Weitersagen

Goethe-Gymnasium Reichenbach / Telefon: 03765 13488 / Telefax: 03765 718193 / E-Mail: goethe-gym-rc@t-online.de
Webdesign für Reichenbach

Diese Website nutzt unter anderem Cookies, um die Website nutzerfreundlich zu gestalten.
Tracking-Dienste, wie z.B. Google Analytics werden bei uns nicht eingesetzt. Detaillierte Informationen zu den verwendeten Cookies und Technologien finden Sie im Datenschutzhinweis.